• Filter zurücksetzen

Reiseverlauf:

Eine Woche im Bayerischen Wald

Genießen Sie entspannte Tage im Bayerischen Wald, in herrlicher Natur am Fuße des Hohenbogen gelegen. Verschiedene Ausflüge und Erholungstage versprechen eine interessante und gleichzeitig erholsame Woche.

1. Tag: Anreise

Am späten Nachmittag reisen Sie in Ihrem Ferienhotel im Bayerischen Wald an. Gönnen Sie sich nach dem Zimmerbezug ein erstes Getränk im Hotel und essen im Anschluss gemeinsam zu Abend.

2. Tag: Neukirchen beim Heiligen Blut

Nach dem Frühstück besichtigen Sie die barocke Wallfahrtskirche Mariä Geburt mit Ihrem mächtigen, siebenstöckigen Turm. Danach erleben Sie den wunderschön angelegten Klostergarten der Franziskaner bei einer Führung: uralte Obstbäume, Blumengarten, Kräutergarten mit Heilpflanzen, Honigbienen, Naturteich und viele bunte Blumen (Mai – September, fakultativ). Alternativ nutzen Sie am Nachmittag die Annehmlichkeiten Ihres Hotels mit großem Wellness- und Freizeitbereich oder besichtigen Sie das nahegelegene Wallfahrtsmuseum (fakultativ). Das Museum befindet sich im ehemaligen Neukirchener Pflegschloss und wurde aus den reichen Schätzen des Archivs der Wallfahrtskirche bestückt. Gemeinsames Abendessen im Hotel.

3. Tag: Tag zur freien Verfügung

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung.

4. Tag: Bayerischer Wald

Heute unternehmen Sie einen Ausflug durch den Bayerischen Wald. Zunächst empfehlen wir einen Zwischenstopp am Kleinen Arbersee, dem schönsten Bergsee der Region mit seinen schwimmenden Inseln. Weiter geht es zur JOSKA Kristallhütte im berühmten Kurort Bodenmais. Während einer Führung durch die Erlebniswelt erfahren Sie alles Wissenswerte über die Glasherstellung und können sich selbst als Glasbläser probieren. Am Nachmittag besuchen Sie eine Destillerie und sehen bei der Führung durch das Schnapsmuseum nicht nur wertvolle historische Exponate, sondern lernen auch einiges über die Herstellung der traditionellen Bär- und Blutwurz kennen, den Sie natürlich auch kosten werden. Durch die idyllische Landschaft fahren Sie zurück zum Hotel. Gemeinsames Abendessen.

5. Tag: Pilsen

Gemeinsam mit Ihrer Reiseleitung starten Sie heute zu einem Ausflug in die westböhmische Biermetropole Pilsen. Bei einem geführten Rundgang durch das historische Stadtzentrum erfahren Sie Interessantes über die mehr als 700-jährige Geschichte der komplett untertunnelten Stadt. Prachtvolle Fassaden aus Renaissance, Barock, Jugendstil und Gotik prägen die Altstadt um den mittelalterlichen Marktplatz mit seinem Wahrzeichen, der St. Bartholomäus-Kathedrale. Anschließend geht’s in die Geburtsstätte des ersten goldenen Pils-Bieres der Welt. Am Nachmittag nehmen Sie an einer erlebnisreichen Führung durch die Pilsener Urquell-Brauerei teil. Neben dem neuen Sudhaus und der imposanten Abfüllanlage, erkunden Sie das historische Kellerlabyrinth und verkosten zum Abschluss ein frischer, ungefilterter Pilsener Urquell aus dem Eichenholzfass.

6. Tag: Tag zur freien Verfügung

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung.

7. Tag: Regensburg

Nach einem ausgiebigen Frühstück besuchen Sie die Stadt Regensburg für eine Schifffahrt auf der Donau. Genießen Sie die historischen Bauten, insbesondere den Dom St. Peter, der das Stadtbild maßgeblich prägt. Regensburg ist die besterhaltene mittelalterliche Stadt Deutschlands. Danach gemeinsames Abendessen im Hotel.

8. Tag: Rückreise

Nachdem Sie sich beim Frühstück gestärkt haben, treten Sie die Heimreise an.

Programmvorschlag. Änderungen im Programmablauf vorbehalten! Inklusivleistungen laut Angebot.

Abwechslungsreiche Vierländer-Region Bodensee und Allgäu

Der Bodensee verbindet vier Nationen: Deutschland, die Schweiz, Österreich und das Fürstentum Lichtenstein. Während dieser Reise lernen Sie zahlreiche Highlights rund um den Bodensee kennen und erleben auf einer Allgäu-Rundfahrt die Schönheiten dieser einzigartigen Region.

1. Tag: Anreise

Im Laufe des Nachmittags erreichen Sie Ihr Hotel. Gemeinsames Abendessen.

2. Tag: Bodensee

Über die Zeppelinstadt Friedrichshafen geht es heute nach Meersburg mit seiner prachtvollen Schlossanlage, kleinen idyllischen Gässchen und wunderschönen Plätzen. Von hier aus überqueren Sie per Fähre den Bodensee nach Konstanz. Die Stadt ist ein Muss für jeden Bodenseebesucher. Bei einer Stadtführung entdecken Sie die Schönheiten der größten Stadt des Sees und erleben ihre ausgedehnte Altstadt mit verwinkelten Gassen, das Münster sowie viel internationales Flair.
Wenn es die Zeit erlaubt, können Sie noch die Blumeninsel Mainau besuchen (fakultativ). Über eine Fußgängerbrücke erreichen Sie die Insel mit ihren prachtvollen Blumen- und Gartenanlagen.

3. Tag: Allgäu

Heute starten Sie zu einer Rundfahrt durch die einzigartige Region des Allgäus. Auf der Hochalpenstraße in Richtung Lindenberg empfehlen wir einen Stopp in Wangen mit seiner denkmalgeschützten Altstadt. Zahlreiche historische Gebäude, lauschige Gassen, schmucke Patrizier- und farbenprächtige Handwerkerhäuser warten darauf, entdeckt zu werden. Vorbei an Oberstaufen geht es nach Oberstdorf. Tradition, Moderne, Brauchtum und Kultur verbinden sich hier auf besondere Weise. Der beliebte Kur- und Touristenort liegt zu Füßen der Allgäuer Alpen und die charmante Innenstadt lädt zum Bummeln ein. Auf der Rückfahrt lädt Kempten zu einem Besuch ein. Lernen Sie bei Ihrem Rundgang die über 2000 Jahre alte wechselvolle Geschichte der Stadt kennen. Abendessen im Hotel

4. Tag: Lindau, Bregenz und St. Gallen

Nach dem Frühstück begleitet Sie Ihre Reiseleitung in Richtung Österreich. Erster Halt ist jedoch die Altstadt Lindau-Insel. Während einer Führung sehen Sie nicht nur die bekannten Wahrzeichen Lindaus, die beiden Löwen und den Leuchtturm am Hafen, sondern auch das Rathaus und den Marktplatz in der Altstadt. Nächster Stopp ist Bregenz, die Hauptstadt der Region Vorarlberg, faszinierend und mit zahlreichen Superlativen: Zeitgenössische Architektur, eine historische Altstadt und die größte Seebühne der Welt werden Sie begeistern. Nutzen Sie ein wenig Freizeit für einen entspannten Bummel entlang des Seeufers, bevor Sie in die Schweizer Metropole St. Gallen aufbrechen. Name und Entstehung der geschichtsträchtigen Stadt gehen zurück auf die Klostergründung durch den Wandermönch Gallus um das Jahr 612. Sie unternehmen einen Rundgang durch die zauberhafte Altstadt und bestaunen die Ausblicke auf die imposante, barocke Kathedrale, die zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt. Abendessen im Hotel

5. Tag: Rückreise

Im Laufe des Vormittags treten Sie die Heimreise an.

Programmvorschlag: Änderungen im Programmablauf vorbehalten! Inklusivleistungen laut Angebot.

Adventszauber im Rheinland Köln und Bonn

Lassen Sie sich vom würzigen Glühwein, fruchtigem Punsch und süßem Mandelduft in den festlich dekorierten Stadtzentren verzaubern. Wo könnten Sie sich besser auf die bevorstehenden Feiertage einstimmen?

1. Tag: Anreise

Im Laufe des Tages reisen Sie in Ihrem Hotel an. Am Abend gemeinsames Essen im Hotel.

2. Tag: Köln

Nach einem ausgiebigen Frühstück fahren Sie heute nach Köln. Bei einem Altstadtrundgang erkunden Sie die nähere Domumgebung und die Altstadt. Die Sehenswürdigkeiten konzentrieren sich auf ca. einen Quadratkilometer rund um den Dom. Sie sehen das Rathaus, die romantische Kirche Groß St. Martin, die engen Altstadtgässchen und die belebten Plätze. Am Nachmittag besuchen Sie den gemütlichen Kölner Weihnachtsmarkt. Der wohl beliebteste Weihnachtsmarkt Deutschlands befindet sich direkt am Kölner Dom und verzaubert seine Gäste mit vielen lokalen Spezialitäten und einzigartiger Atmosphäre.

3. Tag: Bonn

Heute entdecken Sie die Beethovenstadt und ehemalige Hauptstadt Bonn. Mit seiner 2000-jährigen Geschichte, zählt Bonn zu einer der ältesten Städte Deutschlands. Zwischen den stimmungsvoll beleuchteten Fassenden finden Sie sich in festlicher Kulisse in der Innerstadt wieder. Über 160 Anbieter begrüßen Sie in Ihren Büdchen mit Glühwein, Kunsthandwerk und stimmungsvoller Musik.
Am Abend gemeinsames Abendessen im Hotel.

4. Tag: Rückreise

In weihnachtlicher Stimmung geht es zurück in Ihre Heimatorte.

Programmvorschlag. Änderungen im Programmablauf vorbehalten! Inklusivleistungen laut Angebot.

Bodensee-Idylle und der Rheinfall von Schaffhausen

Erleben Sie die schöne Bodensee-Region mit dem einzigartigen Naturschauspiel des Rheinfalls von Schaffhausen. Die traumhafte Kulisse und ein mediterranes Flair des Bodensees lockt zahlreiche Besucher in die Urlaubsregion. Eindrucksvolle Alpenpanoramen werden Sie begeistern!

1. Tag: Anreise

Im Laufe des Tages reisen Sie in Ihrem Hotel an. Gemeinsames Abendessen im Hotel.

2. Tag: Rheinfall von Schaffhausen & Bodensee

Nach dem Frühstück starten Sie in Richtung Bodensee. Die zauberhafte Grenzstadt Schaffhausen mit ihren mittelalterlichen Gassen, Erkern und Plätzen ist auf alle Fälle einen Spaziergang wert, aber die Hauptattraktion ist selbstverständlich der größte Wasserfall Europas – der Rheinfall von Schaffhausen. Hier fällt der Rhein mit viel Getöse meterweit im freien Fall hinab und schafft ein beeindruckendes Naturschauspiel. Nicht versäumen sollte man im Anschluss die hübschen Städtchen Radolfzell oder Überlingen. Die historischen Altstädte laden zu einem Bummel ein und an den schönen Uferpromenaden können Sie ein besonderes Urlaubs-Flair genießen. Gemeinsames Abendessen im Hotel.

3. Tag: Friedrichshafen, Meersburg und Konstanz

Über die Zeppelinstadt Friedrichshafen geht es heute nach Meersburg mit seiner prachtvollen Schlossanlage, kleinen idyllischen Gässchen und wunderschönen Plätzen. Von hier aus überqueren Sie per Fähre den Bodensee nach Konstanz. Die Stadt ist ein Muss für jeden Bodenseebesucher. Bei einer Stadtführung entdecken Sie die Schönheiten der größten Stadt des Sees und erleben ihre ausgedehnte Altstadt mit verwinkelten Gassen, das Münster sowie viel internationales Flair.
Wenn es die Zeit erlaubt, können Sie noch die Blumeninsel Mainau besuchen (fakultativ). Über eine Fußgängerbrücke erreichen Sie die Insel mit ihren prachtvollen Blumen- und Gartenanlagen. Gemeinsames Abendessen im Hotel.

4. Tag: Rückreise

Heute treten Sie die Heimreise an.

Programmvorschlag: Änderungen im Programmablauf vorbehalten! Inklusivleistungen laut Angebot.

Bonn & Vulkaneifel mit dem höchsten Kaltwassergeysir

Bonn, als ehemalige Bundeshauptstadt bekannt durch Persönlichkeiten wie Beethoven, Hans-Dietrich Genscher und vor allem Hans Riegel (HAns-RIegel-BOnn). Daneben die einzigartige Landschaft der Vulkaneifel. Sie wurde vor mehr als 20.000 Jahren durch heftige Vulkanausbrüche geformt und hat eine wundervolle Idylle geschaffen. Lassen Sie die malerischen Landschaften auf sich wirken und genießen Sie erholsame Tage voller Gelassenheit, Gastfreundschaft und kulturellem Erbe. Staunen Sie in Andernach über den weltweit höchsten Geysir seiner Art.

1.Tag: Anreise

Im Laufe des Tages reisen Sie in Ihrem Hotel an. Abendessen im Hotel.

2.Tag: Bonn – Schifffahrt auf dem Rhein

Gestärkt vom Frühstück fahren Sie in die ehemalige Bundeshauptstadt. Bewundern Sie das Bonner Münster, das Alte Rathaus oder das Poppelsdorfer Schloss. Im Jahr 1999/2000 wurden sämtliche Regierungsgebäude nach Berlin verlegt, seitdem haben Bundespräsident, Bundeskanzler und Bundesrat zwei Dienstsitze – somit wird der Standort Bonn mit dem Namenszusatz „Bundesstadt“ vom als Zweitregierungssitz gestärkt. Nach der Stadtführung haben Sie noch etwas Freizeit, bevor Sie auf das Schiff einsteigen. Sie fahren eine Teilstrecke auf dem Rhein zurück bis Bonn-Bad Godesberg. Auf Wunsch (fakultativ) kann die Schifffahrt auch bis Remagen erweitert werden. Rückfahrt zum Hotel. Abendessen und Übernachtung.

3. Tag: Vulkaneifel und Geysir

Heute führt Sie Ihre Reise am Laacher See vorbei – dem größten Kratersee der Eifel – nach Mendig. Im Herzen der Vulkaneifel lassen Sie sich in der Mendiger Vulkanbrauerei die Handwerkskunst der Zubereitung naturtrüber Bierspezialitäten näherbringen und erleben eine Führung durch die Gläserne Brauerei. Anschließend können Sie sich selbst vom vollen Geschmack der Biere überzeugen. Zum Mittagessen empfehlen wir Ihnen die Einkehr in das Brauhaus (fakultativ). Am Nachmittag unternehmen Sie einen Ausflug zum Geysir in Andernach, wo Sie die Urgewalt der Natur mit allen Sinnen erleben. Mit dem Schiff geht es zum Naturschutzgebiet auf der Halbinsel Namedyer Werth. Hören Sie das Zischen und Gurgeln, wenn der höchste Kaltwassergeysir der Welt bis zu 60 Meter aus dem Boden springt. Anschließend gemeinsames Abendessen im Hotel.

4.Tag: Rückreise

Nach großartigen Erlebnissen treten Sie heute die Rückreise an.

Programmvorschlag. Änderungen im Programmablauf vorbehalten! Inklusivleistungen laut Angebot.

BUNDESGARTENSCHAU Mannheim & Heidelberg besuchen

Freuen Sie sich auf einen Besuch der Bundesgartenschau in Mannheim. Die Rhein-Neckar-Metropole ist bereits das zweite Mal Gastgeber für das Großevent und führt Ihnen vor Auge, wie zukünftig Städte im Einklang mit der Natur bestehen können. Freuen Sie sich zudem auf einen Ausflug in die Universitätsstadt Heidelberg und genießen die Aussicht vom Wasser aus.

1. Tag: Anreise

Im Laufe des Tages reisen Sie in Ihrem Hotel an. Gemeinsames Abendessen im Hotel.

2. Tag: BUGA Mannheim

Heute geht es für Sie nach Mannheim zur Bundesgartenschau. Auf einer Fläche von ca. 100 Hektar erleben die Besucher u.a. die größte Baumschule Europas, eine 12 Meter hohe Aussichtsplattform, Zukunftsgärten und eine Seilbahn zwischen den beiden Veranstaltungsgeländen. Erfreuen Sie sich an den farben- und formenfrohen Blumen und lernen Sie viel Neues über die Flora und Fauna inmitten der Großstadt. Danach haben Sie die Möglichkeit individuell in eine der vielen gastronomischen Einrichtungen zur Mittagszeit einzukehren (fakultativ) und anschließend die BUGA auf eigene Faust zu erkunden. Alternativ können Sie auch an einer informativen Führung teilnehmen (fakultativ). Nach einem aufregenden Tag machen Sie sich auf den Weg zurück ins Hotel. Gemeinsames Abendessen im Hotel.

3. Tag: Heidelberg

Nach dem Frühstück fahren Sie in die Universitätsstadt Heidelberg und nehmen dort an einer Stadtführung teil. Ihr Gästeführer zeigt Ihnen die historischen Schätze und vermittelt Ihnen alles Wissenswerte aus Vergangenheit und Gegenwart. Über den Dächern der verwinkelten Altstadt erhebt sich die Ruine des Schlosses – der Inbegriff deutscher Romantik. Das bekannte Große Fass sorgte einst für manch lustiges Gelage im Königssaal. Anschließend erleben Sie eine Schifffahrt von Heidelberg nach Neckarsteinach, bevor Sie zurück in Ihr Hotel zum gemeinsamen Abendessen fahren.

4. Tag: Abreise

Nach zwei besonderen Tagen treten Sie heute die Heimreise an.

Programmvorschlag – Änderungen im Programmablauf vorbehalten! Inklusivleistungen laut Angebot.

Das Alte Land mit seinen Städten

Erleben Sie die Schönheiten des Nordens und genießen Sie eine Kombination aus unverfälschter Natur, Hanseromantik und norddeutscher Gastfreundschaft.

1. Tag: Anreise

Im Laufe des Tages reisen Sie in Ihrem Hotel im Alten Land an.
Gemeinsames Abendessen.

2. Tag: Hansestadt Stade und Besuch eines Obsthofes

Heute unternehmen Sie einen Ausflug in die Hansestadt Stade. Bei einem geführten Rundgang durch die Altstadt erfahren Sie interessantes über die 1000-jährige Geschichte der maritimen Hansestadt mit ihrem malerischen Fachwerk, den idyllischen Plätzen und dem alten Hafen. Am Nachmittag besuchen Sie einen Obsthof und erfahren bei einer Hofführung alles Wissenswerte über das größte, geschlossene Obstanbaugebiet Deutschlands. Anschließend haben wir für Sie ein gemeinsames Kaffeetrinken vorgesehen. Genießen Sie ein frisches Stück Altländer Butterkuchen mit Schlagsahne, sowie Kaffee oder Tee. Anschließend fahren Sie zum Hotel mit gemeinsamen Abendessen.

3. Tag: Buxtehude und Besichtigung einer Edelbrennerei

Nach dem Frühstück starten Sie in die historische Hanse- und Märchenstadt Buxtehude, deren maritimen Charme Sie während eines geführten Stadtrundgangs entdecken. Auf dem Rückweg zum Hotel stoppen Sie noch einmal im Alten Land. Heute besuchen Sie eine Edelbrennerei. Während einer Führung erfahren Sie mehr über den Brennereibetrieb und die Herstellung der Edelbrände und Spirituosen. Natürlich darf hier eine Verkostung der Produkte nicht fehlen. Rückkehr zum Hotel und Abendessen.

4. Tag: Hansestadt Hamburg

Am heutigen Tag entdecken Sie die Hansestadt Hamburg bei einer Stadtrundfahrt inklusive Außenalster, Rathaus, Michel und nicht zuletzt der Reeperbahn. Nachmittags haben Sie Zeit zur freien Verfügung, um die Altstadt und den Hafen auf eigene Faust zu erkunden. Alternativ nehmen Sie an einer Hafenrundfahrt (fakultativ) teil. Hierbei sehen Sie unter anderem die legendäre Schiffsauktionshalle, den Fischmarkt, die Docks, riesige Containerschiffe, die Hafen-City und vieles mehr. Abendessen im Hotel.

5. Tag: Rückreise

Nach vielen schönen Erlebnissen in den letzten Tagen treten Sie heute Ihre Heimreise an.

Programmvorschlag: Änderungen im Programmablauf vorbehalten! Inklusivleistungen laut Angebot.

Das Ijsselmeer und die Grachten in Amsterdam

Lernen Sie auf dieser Reise die Vielfältigkeit unseres charmanten Nachbarlandes Niederlande kennen. Der kleine Staat an der Nordsee besticht durch zahlreiche landschaftliche und kulturelle Sehenswürdigkeiten sowie eine einzigartige und reizvolle Mischung aus Tradition und Moderne.

1. Tag: Anreise

Sie reisen im Laufe des Tages in Ihrem Hotel an. Gemeinsames Abendessen im Hotel.

2. Tag: Amsterdam mit Grachtenrundfahrt und Diamantenschleiferei

Amsterdam, die pulsierende Hauptstadt der Niederlande begeistert mit unzähligen Attraktionen. Entdecken Sie die Stadt vom Wasser aus bei einer informativen Grachtenrundfahrt. Sie sehen u. a. die einzigartige Architektur entlang der Grachten, die hübschen Hausboote, die denkmalgeschützten Patrizierhäuser, die Herengracht und natürlich die sogenannte Magere Brug – die wohl schönste der ca. 1300 Brücken Amsterdams. Bei einer Führung in einer Diamantenschleiferei erfahren Sie alles über die 400 Jahre alte Tradition und sehen, wie die Kunsthandwerker die wertvollen Edelsteine schneiden und schleifen. Nicht versäumen sollten Sie einen Bummel durch die kleinen Gassen mit unzähligen Geschäften und Straßencafés oder über die zahlreichen, trendigen Märkte der Stadt. Kunstliebhaber kommen in den weltberühmten Galerien wie dem Van-Gogh-Museum, dem Rijksmuseum mit Werken von Rembrandt und Vermeer sowie dem Stedelijk Museum für moderne Kunst auf ihre Kosten. Gemeinsames Abendessen im Hotel.

3. Tag: Zaanse Schans, Käse und Klompjes am Ijsselmeer

Heute besuchen Sie eine der Topattraktionen der Niederlande – das Freilichtmuseum Zaanse Schans. Es bietet einen hervorragenden Einblick in die Vergangenheit und zeigt, wie die Menschen im 18. und 19. Jahrhundert in der Zaan-Region gelebt haben. Zu sehen sind neben dem Besucherzentrum traditionelle Holzhäuser, Museen, alte Handwerksberufe und Geschäfte sowie diverse rekonstruierte Windmühlen. Bei Ihrem Besuch fühlen Sie sich in längst vergangene Zeiten zurückversetzt. Weiter geht es zu einem Käsebauernhof. Bei der Führung erfahren Sie Wissenswertes über die Herstellung der verschiedenen Käsesorten. Eine Kostprobe im Anschluss darf natürlich nicht fehlen. Ebenso sehen Sie in der zugehörigen Holzschuhmacherei, wie aus einem Holzblock die berühmten holländischen Klompjes hergestellt werden. Auch der Ort Volendam lädt, wie viele weitere Dörfer am Ijsselmeer, zum Verweilen und Bummeln ein und bietet mit seinem schönen Hafen, den Fischerhäuschen und Kanälen eine wahre Postkarten-Idylle. Gemeinsames Abendessen im Hotel.

4. Tag: Rückreise

Auf Ihrer Heimreise bietet sich ein Zwischenstopp in der geschichtsträchtigen Stadt Utrecht an. Hier ist besonders die Altstadt mit den denkmalgeschützten Armenhäusern, den kleinen Grachten sowie dem imposanten Dom sehenswert.

Programmvorschlag: Änderungen im Programmablauf vorbehalten! Inklusivleistungen laut Angebot.

Der Sagen-Harz mit Kloster- und Hexenführung

Willkommen im Harz – einer der beliebtesten Urlaubsregionen Deutschlands. Mittelalterliche Klöster und eindrucksvolle Monumente lassen hier die Geschichte wieder aufleben. Treffen Sie eine der letzten lebenden Brockenhexen und erleben Sie bei einer 500 Jahre alten Traditionsbrennerei wie das Korn ins Glas gelangt.

1. Tag: Anreise

Am Nachmittag reisen Sie in Ihrem Hotel an. Gemeinsames Abendessen im Hotel.

2. Tag: Kloster Walkenried und Thale

Nach einem ausgiebigen Frühstück besuchen Sie heute das Zisterzienser Museum Kloster Walkenried. Tauchen Sie ein in die spannende Welt der mittelalterlichen Zisterzienser Mönche und erfahren, warum diese fortschrittlicher wirtschafteten als wir es uns vorstellen können. Bestaunen Sie die Architektur der Gotik durch das vollständig erhaltende Klausurgebäude. Für besonders interessierte Gäste empfehlen wir, an einem Rundgang durch einen geschulten Museumsführer teilzunehmen (fakultativ). Anschließend führt Sie Ihr Weg nach Thale und ins Bodetal, dort treffen Sie die vielleicht letzte lebende Hexe aus dem Sagenharz. Ob Sie das Hexengesöff bei der Führung wirklich trinken sollten, liegt in Ihrer Verantwortung. Am Abend gemeinsames Abendessen im Hotel.

3. Tag: Kyffhäuser Denkmal und Besichtigung einer Traditionsbrennerei
Heute führt Sie Ihr Weg zum sagenumwobenen Kyffhäuser, dem kleinsten deutschen Mittelgebirge. Hoch erhoben und vom Weiten schon zu sehen, thront das 81 Meter hohe Denkmal zu Ehren von Kaiser Wilhelm I. Genießen Sie die einmalige Weitsicht in alle vier Himmelsrichtungen. Bevor es wieder zurück ins Hotel geht, machen Sie noch einen Abstecher in der Echten Nordhäuser Traditionsbrennerei. Hier erfahren Sie bei einer Führung, wie der Korn ins Glas gelangt und dürfen sich anschließend selbst bei 5 Kostproben aus dem Premiumsortiment von der Qualität überzeugen. Gemeinsames Abendessen im Hotel.

4. Tag: Abreise

Nach dem letzten gemeinsamen Frühstück treten Sie heute die Heimreise an.

Programmvorschlag: Änderungen im Programmablauf vorbehalten! Inklusivleistungen laut Angebot.

Der Teutoburger Wald mit seinen historischen Stätten

Der Teutoburger Wald ist nicht nur bekannt für die legendäre Varusschlacht, sondern auch für seine unverwechselbare Mittelgebirgslandschaft. In der Region warten zahlreiche schöne Städte und historischen Kulturdenkmäler darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.

1. Tag: Anreise

Sie erreichen im Laufe des Nachmittags Ihr Hotel. Gemeinsames Abendessen im Hotel.

2. Tag: Detmold und Freilichtmuseum

Nach dem Frühstück starten Sie mit Ihrer Reiseleitung zu einem Ausflug durch den Teutoburger Wald. Einen ersten Stopp legen Sie an den markanten, rund 40 Meter hohen Felsformationen der Externsteine ein. Anschließend Weiterfahrt nach Detmold. Lernen Sie die die Kulturstadt mit ihrem sorgfältig sanierten historischen Stadtkern bei einem Rundgang kennen. Mehr als 415 Baudenkmäler stehen in der Altstadt – Putzbauten wie Fachwerk, Residenzschloss, Marktplatz, Adolfstraße und Krummestraße sind nur ein paar Stationen auf Ihrem Weg. Danach geht es zum am Fuße des Teutoburger Waldes gelegenen LWL-Freilichtmuseum Detmold. Es ist das größte Freilichtmuseum Deutschlands und zeigt auf über 90 Hektar etwa 120 historische Gebäude aus allen Sozialschichten und Regionen mit 500 Jahren westfälischer Alltagskultur. Rückkehr zum Hotel und gemeinsames Abendessen.

3. Tag: Paderborn und Bad Driburg mit Wasserschloss Heerse

Heute erkunden Sie mit Ihrer Reiseleitung zunächst Paderborn. Die Stadt hält eine Fülle von Sehenswertem für Sie bereit: Vom mittelalterlichen Turm der Stadtmauer vorbei an liebevoll restaurierten Fachwerkhäusern, bedeutenden Kirchen bis zum berühmten Drei-Giebel-Rathaus im Stil der Weserrenaissance. Etwas Besonderes sind die rund 200 Paderquellen, die unterhalb des Domes inmitten von Grünanlagen entspringen – die Borne der Pader, die der Stadt ihren Namen gaben. Eine kurze Innenbesichtigung des Domes sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Am Nachmittag besuchen Sie das Wasserschloss Heerse in Bad Driburg-Neuenheerse. Das aus dem Jahr 1599 stammende Wasserschloss beherbergt heute unterschiedliche Museen mit einer Vielfalt von Exponaten aus aller Welt. Bei einer abwechslungsreichen Führung erfahren Sie Interessantes und Erstaunliches aus den unterschiedlichsten Bereichen wie Naturkunde, Jagdkultur, Kolonialgeschichte, Europäisches Kulturgut und Stiftsgeschichte. Am Abend werden Sie im Hotel zum gemeinsamen Abendessen erwartet.

4. Tag: Rückreise

Mit vielen neu gewonnenen Eindrücken geht es heute zurück in Ihre Heimatorte.

Programmvorschlag: Änderungen im Programmablauf vorbehalten! Inklusivleistungen laut Angebot.

Der vielfältige Norden, von der Hanse zur Holsteinischen Schweiz

Das Alte Land bietet eine bunte, maritime und lebendige Naturlandschaft, die sich darauf freut, von Ihnen entdeckt zu werden. Sie erleben die Schönheiten des Nordens und genießen eine Kombination aus unverfälschter Natur, Hanseromantik und norddeutscher Gastfreundschaft.

1. Tag: Anreise über Hamburg

Entdecken Sie die Hansestadt Hamburg bei einer Stadtrundfahrt mit Außenalster, Rathaus, Michel und nicht zuletzt die Reeperbahn. Anschließend weiterfahrt zum Hotel und gemeinsames Abendessen.

2. Tag: Hansestadt Stade und Altes Land

Starten Sie zu Ihrem Ausflug durch die schöne Landschaft des Alten Lands, geprägt von Wäldern, Wiesen, Mooren und 15 Millionen Obstbäumen. Vorbei an Bauernhöfen und Windmühlen geht es nach Stade, dort erwartet Sie ein Gästeführer, der Ihnen die maritime Hansestadt vorstellt. Anschließend entdecken Sie die Stadt von der Wasserseite aus. Mit Fleetkähnen befahren Sie den Burggraben, bevor es weiter geht zu einer Obstplantage im Alten Land, wo Sie alles Wissenswerte über das größte geschlossene Obstanbaugebiet Nordeuropas erfahren.

3. Tag: Holsteinische Schweiz und Plöner Seenplatte

Mit einem Reiseleiter entdecken Sie heute die Holsteinische Schweiz und fahren durch die malerische Hügel- und Seenlandschaft nach Plön und seinem weißen Schloss. Die Fünf-Seen-Schifffahrt führt Sie von Plön-Fegetasche über einen zwölf Kilometer langen Wasserweg über den Dieksee, Langensee, Behlersee, Höftsee und Edebergsee vorbei an kleinen Buchten und Inseln. Am Nachmittag besuchen Sie Eutin mit dem romantischen Marktplatz und dem Eutiner Schloss.

4. Tag: Rückreise

Nach erlebnisreichen Tagen treten Sie die Heimreise an.

Programmvorschlag. Änderungen im Programmablauf vorbehalten! Inklusivleistungen laut Angebot.

Deutsche Romantik: Die Hessische Bergstraße und Heidelberg

Auf dieser Reise besuchen Sie die außergewöhnliche Hessische Bergstraße, die besonders als Weingut große Bekanntheit erlangt hat. Aber auch ein Ausflug in die ehemalige kurpfälzische Residenzstadt Heidelberg steht während dieser Tour auf dem Programm.

1. Tag: Anreise

Im Laufe des Tages reisen Sie in Ihrem Hotel an. Gemeinsames Abendessen.

2. Tag: Hessische Bergstraße

Der heutige Ausflug führt Sie entlang der Hessischen Bergstraße nach Weinheim. Im Stadtzentrum befinden sich interessante Parkanlagen. Sie besuchen den Exotenwald, den Schlosspark mit seinem Heilpflanzengarten sowie Weinheims Altstadt. Dank des milden Klimas an der Bergstraße gedeihen hier allerlei Pflanzen, die ursprünglich am Mittelmeer beheimatet sind. Am Nachmittag besuchen Sie das touristische Heppenheim und werden von einem Winzer zu einer Weinprobe willkommen geheißen. Gemeinsames Abendessen im Hotel.

3. Tag: Heidelberg

Nach dem Frühstück fahren Sie in die Universitätsstadt Heidelberg und nehmen dort an einer Stadtführung teil. Ihr Gästeführer zeigt Ihnen die historischen Schätze und vermittelt Ihnen alles Wissenswerte aus Vergangenheit und Gegenwart. Über den Dächern der verwinkelten Altstadt erhebt sich die Ruine des Schlosses – der Inbegriff deutscher Romantik. Das bekannte Große Fass sorgte einst für manch lustiges Gelage im Königssaal. Wenn Ihnen genügend Zeit bleibt, haben Sie die Möglichkeit, an einer klassischen Schlossführung teilzunehmen und die prächtigen Räumlichkeiten von innen zu bestaunen (fakultativ). Anschließend erleben Sie eine Schifffahrt von Heidelberg nach Neckarsteinach, bevor Sie zurück in Ihr Hotel zum gemeinsamen Abendessen fahren.

4. Tag: Rückreise

Nach eindrucksvollen Tagen treten Sie heute die Rückreise in Ihre Heimatorte an.

Programmvorschlag: Änderungen im Programmablauf vorbehalten! Inklusivleistungen laut Angebot.

Die Highlights im heiteren Moseltal erleben

Das Landschaftsbild der Mosel ist geprägt von märchenhaften Burgen, malerischen Weindörfern und steilen Weinbergen. Diese Reise an Deutschlands schönstem Fluss wird Sie begeistern!

1. Tag: Anreise

Im Laufe des Nachmittags reisen Sie in Ihrem Hotel an. Gemeinsames Abendessen im Hotel.

2. Tag: Burg Eltz und Treis-Karden

Nach dem Frühstück starten Sie zu einem Ausflug in das heitere Moseltal. Wundervoll romantisch gelegen und eingebettet in ursprünglicher Natur, wirkt die Burg Eltz wie ein wahrgewordenes Märchen, einladend und majestätisch zugleich. Die Besichtigung der Burg Eltz ist eine Zeitreise durch acht Jahrhunderte Geschichte, die sich in der Architektur der Räume und in deren Einrichtung widerspiegelt. Im Anschluss geht es nach Treis-Karden zu einer lustigen Planwagenfahrt durch die Weinberge. Während der Fahrt verkosten Sie schmackhafte Moselweine. Genießen Sie Ausblicke in herrliche Weinlandschaften und erfahren Sie Interessantes über Land, Leute und den Weinbau. Am Abend gemeinsames Essen im Hotel.

3. Tag: Beilstein und Cochem

Heute besuchen Sie Beilstein, auch das Dornröschen der Mosel genannt. Spazieren Sie durch die engen Gässchen und Winkel und es erklärt sich von selbst, warum der Ort schon zahlreichen Spielfilmen als Filmkulisse diente. Anschließend geht es mit dem Schiff auf der Mosel nach Cochem. Der Ort zeichnet sich durch viele schöne Fachwerkhäuser aus und wird von der majestätischen Reichsburg überragt. In Cochem kehren Sie in die Historische Senfmühle ein. Während einer fachkundigen Führung erfahren Sie allerlei Wissenswertes über die Herstellung der verschiedenen Senfsorten. Hier haben sie die Möglichkeit,  außergewöhnliche Spezialitäten zu erwerben und zu probieren. Nun haben Sie noch etwas Zeit zur freien Verfügung, um während eines Spaziergangs die unvergleichliche Atmosphäre der malerischen Altstadt zu erleben, einen guten Moselwein zu kosten oder die Reichsburg zu besuchen. Gemeinsames Abendessen im Hotel.

4. Tag: Rückreise

Nach eindrucksvollen Tagen treten Sie heute die Rückreise an.

Programmvorschlag: Änderungen im Programmablauf vorbehalten! Inklusivleistungen laut Angebot.

Die Rhön, Land der offenen Fernen

Lassen Sie sich beeindrucken von der urwüchsigen Landschaft mit ihren charakteristischen Kuppen und Hügeln. Freuen Sie sich auf weite Fernblicke, Rhöner Gastlichkeit in schönen Städten und herrlicher Natur.

1. Tag: Anreise

Im Laufe des Nachmittags reisen Sie in Ihrem Hotel in der Rhön an. Am Abend gemeinsames Abendessen im Hotel.

2. Tag: Fulda und Bad Kissingen

Gemeinsam mit Ihrer Reiseleitung machen Sie sich auf den Weg zu einer großen Rundfahrt durch die Rhön. Die einmalig schöne Mittelgebirgslandschaft erstreckt sich über drei Bundesländer. Bei einer Stadtführung lernen Sie die 1250-jährige Geschichte der Barockstadt Fulda kennen. Zwischen Dom und Stadtschloss sehen Sie Teile der mittelalterlichen Stadtbefestigung, Fachwerkhäuser und malerische Innenhöfe, die zum Verweilen einladen. Über Bad Brückenau geht es weiter zum bekanntesten Kurort Deutschlands, nach Bad Kissingen in Bayern. Der Regentenbau und die blühende Pflanzenpracht in den Parkanlagen machen diese Stadt zu einem lohnenden Ziel. Gemeinsames Abendessen im Hotel.

3. Tag: Wasserkuppe, Point Alpha und Brauereibesichtigung

Mit der Reiseleitung (fakultativ) starten Sie heute zu einer weiteren interessanten Rundfahrt durch die Rhön. Erster Halt ist die Wasserkuppe, der höchste Berg Hessens und bekannt als Geburtsort des Segelflugs. Weiterfahrt zur Gedenkstätte Point Alpha in Geisa, die in ihrem Gesamtkomplex ein unvergleichbares Zeitzeugnis und ein einzigartiger Lernort der Geschichte ist. Für den Mittag empfehlen wir einen Stopp im schönen Museumsdorf Tann, wo Sie freie Zeit zum Essen und Bummeln haben. Auf der Rückfahrt zum Hotel, besichtigen Sie noch eine Brauerei und lernen bei einer Verkostung köstliche Rhöner Bierspezialitäten kennen. Gemeinsames Abendessen.

4. Tag: Rückreise

Nach dem Frühstück treten Sie die Heimreise an. Mit neuen Eindrücken und tollen Erlebnissen im Gepäck geht es zurück in die Heimat.

Programmvorschlag: Änderungen im Programmablauf vorbehalten! Inklusivleistungen laut Angebot.

Die sonnigen Regionen Kaiserstuhl und Bodensee

Besuchen Sie auf dieser Reise nicht nur den sonnenverwöhnten Kaiserstuhl, eingebettet in eine malerische Weinkulturlandschaft, sondern auch Freiburg. Erleben Sie die schöne Bodensee-Region mit dem einzigartigen Naturschauspiel des Rheinfalls von Schaffhausen.

1. Tag: Anreise

Im Laufe des Tages reisen Sie in Ihrem Hotel an. Gemeinsames Abendessen im Hotel.

2. Tag: Kaiserstuhl und Freiburg im Breisgau
Mit Ihrem Reiseleiter entdecken Sie heute die sonnigste Region Deutschlands. Zunächst empfehlen wir einen Abstecher ins schöne Städtchen Lahr mit der sehenswerten Altstadt aus historischen Gebäuden und stattlichen Bürgerhäusern. Auf einem Weingut im Kaiserstuhl werden Sie zu einer informativen Kellerführung erwartet und können sich bei der anschließenden Weinverkostung selbst ein Bild über die Qualität der lokalen Weine machen. Weiter geht es nach Freiburg im Breisgau. Auf dem Rundgang durch die historische Innenstadt sehen Sie die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten und hören interessante Geschichten über die Bobbele und ihre Stadt. Staunen Sie über Bächle und Gässle, stattliche Bürgerhäuser wie das Haus zum Walfisch und städtische Prunkbauten wie das Historische Kaufhaus, das Grüne Rathaus und natürlich das aus rotem Sandstein erbaute Münster, eins der größten Meisterwerke der gotischen Baukunst Deutschlands. Rückfahrt zum Hotel zum gemeinsamen Abendessen.

3. Tag: Bodensee

Nach dem Frühstück starten Sie in Richtung Bodensee. Die zauberhafte Grenzstadt Schaffhausen mit ihren mittelalterlichen Gassen, Erkern und Plätzen ist auf alle Fälle einen Spaziergang wert, aber die Hauptattraktion ist selbstverständlich der größte Wasserfall Europas – der Rheinfall von Schaffhausen. Hier fällt der Rhein mit viel Getöse meterweit im freien Fall hinab und schafft ein beeindruckendes Naturschauspiel. Nicht versäumen sollte man im Anschluss die hübschen Städtchen Radolfzell oder Überlingen. Die historischen Altstädte laden zu einem Bummel ein und an den schönen Uferpromenaden können Sie ein besonderes Urlaubs-Flair genießen. Gemeinsames Abendessen im Hotel.

4. Tag: Rückreise

Heute treten Sie die Heimreise an.

 

Programmvorschlag: Änderungen im Programmablauf vorbehalten! Inklusivleistungen laut Angebot.